Home


Formular


Standort


E-mail


Drucken




Schlosserarbeiten

Wie entsteht eine Schlosserarbeit?
Schlosserarbeiten, welche die Wüthrich Metallbau AG ausführt, sind einerseits Geländer, Treppen, Pergola & Unterstände, Vordächer, Fenster- Einbruchschutzgitter und anderseits Sonderkonstruktionen jeglicher Art. Schlosserarbeiten werden mehrheitlich aus Stahl, teils auch in Chromstahl, ausgeführt. Verarbeitet werden dabei handelsübliche Stahlprofile (auch Stabstahl genannt).

Unsere Schlossereiabteilung arbeitet mit hochwertigen Materialien und garantiert so eine Umsetzung Ihrer Arbeiten in hoher Qualität. Wir können auch diverse Schweissarbeiten mit verschieden Schweissverfahren durchführen. Dazu gehören WIG, MIG/MAG und Lichtbogenhandschweissen, so dass wir Materialien wie Aluminium, Stahl und Edelstahl und einige Gussarten verarbeitet können.

Wir sind Ihr Partner für die Umsetzung von Bauvorhaben oder Reparaturarbeiten und stehen jeder neuen Aufgabe offen gegenüber. Ob im Aussen- oder Innenbereich, mit unseren individuellen und professionellen Lösungsangeboten unterstützen wir Sie gerne.


Wissenwertes zur Oberflächenbehandlung:

  • Feuerverzinken ist die günstigste und beste Möglichkeit, Stahl vor dem Rosten (Oxidation) zu schützen. Es ist aber nicht mit allen Konstruktionen möglich. Feuerverzinkte Teile können nachträglich auch noch farbbehandelt werden.
  • Sandstrahlen erlaubt es, Oberflächen zu reinigen und zu vergrösseren. "Vergrössern" bedeutet, dass die Oberfläche aufgeraut und so für die nachfolgende Beschichtung eine optimale Haftung erreicht wird.
  • Zinkstaubgrundieren ist heute eine einfache und wirksame Rostschutzgrundierung für den Stahl. Der galvanische Schutz des Zinkes verhindert ein Unterwandern der Farbe (Stahl rostet unter der Farbe durch und die Farbe blättert dann ab). Grundierungen müssen nachfolgend mit einer deckenden Farbe behandelt werden.
  • Spritzverzinken ist ebenfalls eine sehr gute Rostschutzgrundierung, jedoch teurer als eine Zinkstaubgrundierung. Beim Spritzverzinken wird ein Zinkdraht mit Vorschub abgeschmolzen, und in flüssiger Form mit Druckluft auf das Werkstück geblasen.
  • Einbrennlackieren heisst, eine Farbe mittels Spritzpistole aufbringen und nachträglich im Ofen austrocknen. Pulverbeschichten ist ein Verfahren, bei dem ein statisch geladenes Pulver auf das Werkstück gesprüht wird. Durch die statische Ladung wird das Pulver durch das Werkstück angezogen. Nachträglich wird das Werkstück in einem Ofen erhitzt. Dabei vernetzt sich das Pulver zu einem geschlossenen harten Lack.
  • Pulverbeschichtung ist härter als Einbrennlackierung, kann aber bei einem Schaden nicht so einfach ausgebessert werden.
  • Im dekorativen Bereich nimmt Chromstahl einen immer grösseren Stellenwert ein. Beim Chromstahl besteht die Oberflächenbehandlung sehr oft aus Schleifen. Dabei gibt man der Oberfläche eine regelmässige Schleifstruktur. Diese Regelmässigkeit kann je nach Konstruktionen sehr anspruchsvoll sein.

 



Kundenreferenzen


Hier können Sie ein paar ausgewählte Kundenprojekte rund um diesen Leistungsbereich einsehen.
 

Fotos Verschiedenes
 


 
Kurzbeschrieb


Ihr Projekt interessiert uns!


Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Leistungsgebiet? Gerne beraten wir Sie unverbindlich.
 

Kontakt aufnehmen
 


 





Seitenanfang



Seitenanfang

Impressum  Disclaimer


© 2017 by Wüthrich Metallbau AG, CH-3552 Bärau i/E Bern, Schweiz.

created by atelier werbefranken